Über 70 Prozent des weltweiten Saatgut- und Pestizidmarktes werden aktuell von vier Grosskonzernen kontrolliert: Bayer (mit Monsanto), Syngenta, Corteva und BASF. Sie stehen für ein Landwirtschaftssystem, das die Biodiversität zerstört, Böden erodiert, Grundwasser vergiftet und Unmengen an fossiler Energie verschlingt. Laut einem Bericht zuhanden der UNO sterben pro Jahr 200 000 Menschen durch Pestizide. Während die Hauptleidtragenden der Praktiken dieser Konzerne in den Ländern des globalen Südens leben, fliessen die Profite in den Norden, so auch auch nach Basel, wo Syngenta ihren Hauptsitz hat und sich auch Niederlassungen von Bayer und BASF befinden.

Wir finden: Hier in Basel muss Verantwortung übernommen werden! Seit 2015 organisieren wir jeden Frühling eine Demonstration, um die dunklen Seiten von Syngenta, Bayer, BASF + Co. ins öffentliche Bewusstsein zu rücken und Alternativen aufzuzeigen. Vor allem aber fordern wir Konzerne und Politik dazu auf, für die verursachten Schäden Verantwortung zu übernehmen!

 Besides the translation tool on the website we also offer a page with selected content in English.