Besides the translation tool on the website we also offer a page with selected content in English.

=== March 2021 – Auf der Strasse und im Netz! ===

Cool, bist du auf dieser Seite gelandet und mit dabei am March against Bayer & Syngenta! Nutzen wir den 17. April 2021 gemeinsam, um Syngenta, Bayer & Co. unsere Meinung klar und deutlich mitzuteilen.

Es freuen uns, dich am 17. April in Basel auf der Strasse zu sehen, mit dir zusammen den Reden an den Kundgebungen zu lauschen, sowie an den Posten aktiv zu sein. Die Kundgebungen und der gesamte Postenlauf sind bewilligt. Ein Corona-Schutzkonzept wurde ebenfalls erarbeitet.

Du kannst unser Anliegen jedoch auch online vom eigenen Wohnzimmer aus unterstützen. Unser diesjähriges Flugblatt.

Nimm dir 2 Minuten für unser Video mit Infos zum heutigen Tag.

Auf Basels Strassen

12:30: Startkundgebung, Syngenta Hauptsitz
14 – 16 Uhr: Postenlauf durch die Stadt
16:30: Schlusskundgebung, Theaterplatz

Mehr Informationen findest du hier

Im weltweiten Netz

Neben spannenden Informationen haben einige unserer Posten am heutigen Tag auch Aktivität für Zuhause.

Kooperatives Brettspiel “Gemeinsam Stark!”
Saatgutkugeln herstellen

Mehr Informationen und alle online Aktivitäten findest du hier

 Auf dem Podium findest du spannende Redebeiträge aus aller Welt, Radioberichte und eine Bildergallerie mit euren Einsendungen

Wenn du den March gerne finanziell unterstützen möchtest, freuen wir über jeden Spendenbeitrag.

Bitte, nehmt euch ein Vorbild an der MaBS-Biene und haltet euch an die Corona Massnahmen: Maske tragen; Abstand halten; und Hände desinfizieren. Dies hilft uns allen, unsere Botschaften und Forderungen medial ins Zentrum zu bringen.

Please, follow the example of the MaBS bee and respect the Corona regulations: Wear a mask; keep a distance; and sanitize your hands. This will help us all to push our statements and demands medially to the center.

Über 70 Prozent des weltweiten Saatgut- und Pestizidmarktes werden aktuell von vier Grosskonzernen kontrolliert: Bayer (mit Monsanto), Syngenta, Corteva und BASF. Sie stehen für ein Landwirtschaftssystem, das die Biodiversität zerstört, Böden erodiert, Grundwasser vergiftet und Unmengen an fossiler Energie verschlingt. Laut einem Bericht zuhanden der UNO sterben pro Jahr 200 000 Menschen durch Pestizide. Während die Hauptleidtragenden der Praktiken dieser Konzerne in den Ländern des globalen Südens leben, fliessen die Profite in den Norden, so auch auch nach Basel, wo Syngenta ihren Hauptsitz hat und sich auch Niederlassungen von Bayer und BASF befinden.

Wir finden: Hier in Basel muss Verantwortung übernommen werden! Seit 2015 organisieren wir jeden Frühling eine Demonstration, um die dunklen Seiten von Syngenta, Bayer, BASF + Co. ins öffentliche Bewusstsein zu rücken und Alternativen aufzuzeigen. Vor allem aber fordern wir Konzerne und Politik dazu auf, für die verursachten Schäden Verantwortung zu übernehmen!

Eine Schnitzeljagd als Demonstration gegen Agrogrosskonzerne und für eine zukunftsfähige Landwirtschaft – wie soll das denn funktionieren? Nimm dir 2 Minuten für unser Video und wir erklären es dir. Wir sehen uns am 17. April auf der Strasse oder im Netz am March against Bayer & Syngenta 🐛🦋🐝

Bitte, nehmt euch ein Vorbild an der MaBS-Biene und haltet euch an die Corona Massnahmen: Maske tragen; Abstand halten; und Hände desinfizieren. Dies hilft uns allen, unsere Botschaften und Forderungen medial ins Zentrum zu bringen.

Please, follow the example of the MaBS bee and respect the Corona regulations: Wear a mask; keep a distance; and sanitize your hands. This will help us all to push our statements and demands medially to the center.


Aktuelle Beiträge

  • Juristisches Nachspiel des March 2020: Basler Polizei versucht Protest gegen Syngenta zu unterdrücken

    Aufgrund der COVID-19-Pandemie wurde der «March against Bayer & Syngenta» im Jahr 2020 online durchgeführt. Vier Personen begleiteten den Online-Anlass live über Social Media entlang der ehemaligen Route. Der Anlass war ein Erfolg. Die vier Personen erhielten nun jedoch Strafbefehle, weil sie angeblich gegen die COVID-19-Verordnung verstossen haben.

    Gerne teilen wir kurz mit euch den Bericht des Regionaljournal Basel Baselland welcher am 12. April 2021 gesendet wurde. Thema ist das nicht verhältnismässige juristische Nachspiel vom letzten Jahr, gegen welches wir uns aktuell vor Gericht wehren.

    Den ganzen Bericht Regionaljournal Basel Baselland vom findet ihr hier.

    Medienmitteilung «March against Bayer & Syngenta» vom 12. April 2021

  • Bewilligungen erhalten

    Wir haben die Bewilligung erhalten und werden am 17. April, dem weltweiten Tag des kleinbäuerlichen Widerstandes, mit zusammen und coronakonform auf der Strasse und im Netz für eine faire und ökologische Landwirtschaft einstehen. Merkt euch den Termin vor und ladet alle eure Freund*innen ein!

  • Syngentas Pestizid Paraquat

    (CN Suizid) Syngentas Pestizid Paraquat ist hochwirksam gegen Unkraut. Gleichzeitig sind seit der Einführung vor über 50 Jahren tausende Menschen daran gestorben. Es sind vor allem verzweifelte Bauern in Entwicklungsländern, die damit Suizid begehen. Zwischen 2010 und 2014 nahmen sich jährlich 140’000 Menschen weltweit mit Pestiziden das Leben. Neben einem agrarökologischen, fairen Landwirtschaftssystem gäbe es auch eine Sofort-Massnahme, welche Leben retten würde, sagt ein Whistleblower in der gestrigen Rundschau. Aber selbst diese ergreift der Grosskonzern nicht…

    Gefährliches Pestizid – Whistleblower erhebt schwere Vorwürfe gegen Syngenta – News – SRF

  • Telegram-Kanal beizutreten um aktiv zu bleiben

    Am Sa, 17.04.2021 findet der March against Bayer & Syngenta zum ersten Mal in Form einer Schnitzeljagd statt.

    Offline wird es möglich sein, sich alleine oder in Kleingruppen an verschiedenen Orten zum Thema weiterzubilden und direkt aktiv zu werden. Es stehen kreative Ideen im Raum, die sich durch eure Teilnahme umsetzen lassen. Zudem könnt ihr online aktiv werden und so den Druck der Strasse tatkräftig unterstützen.

    Ladet unbedingt eure Freund*innen ein, ebenfalls dem Telegram-Kanal beizutreten um weiterhin Informiert und aktiv zu bleiben.

    Lasst uns gemeinsam und kreativ der kapitalistischen industriellen Landwirtschaft entgegentreten!

  • Jetzt dein Profilbild anpassen!

    Am 17. April wird der March against Bayer & Syngenta 2021 stattfinden. Zeige auch du deinen Widerstand gegen die industrielle Landwirtschaft und gegen Syngenta in deinem Profilbild. Wir freuen uns auf einen spannenden Protesttag, an dem wir für mehr Biodiversität und eine zukunftsfähige Landwirtschaft einstehen 🌾🌿🌻✊
    Hier kannst du dein Profilbild anpassen.

  • Bewilligungspraxis für Demonstrationen

    In den vergangenen Jahren war auch die Bewilligungspraxis beim March immer wieder ein grosses Thema. Was ist wichtiger – Shopping oder einstehen für eine zukunftsfähige Landwirtschaft? Wir sind zuversichtlich, dass wir auch dieses jahr wieder eine Bewilligung für den March against Bayer & Syngenta 2021 bekommen und freuen uns schon jetzt!

    2021-03-16: Bajour – Weg mit dem Bittibätti vor Demonstrationen?

 Besides the translation tool on the website we also offer a page with selected content in English.